SPD Mannheim-Käfertal

 

Eisenhauer neuer Sprecher der SPD im Ausschuss für Umwelt und Technik

Veröffentlicht in Fraktion

Ralf Eisenhauer, Umweltingenieur aus Käfertal, löst die Neckarauer Stadträtin Karin Steffan als Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion im Ausschuss für Technik und Umwelt und als Vorsitzender des Fraktionsarbeitskreises Stadtentwicklung, Infrastruktur, Verkehr und Umwelt ab.

„Da ich bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr nicht mehr kandidieren werde, möchte ich die beiden Ämter jetzt abgeben und damit die Voraussetzungen für einen gleitenden Übergang schaffen“, erklärt Karin Steffan. „Mit Ralf Eisenhauer wird ein Generationswechsel vollzogen und gleichzeitig ein kompetenter Nachfolger etabliert. Ich wünsche ihm viel Erfolg!“

Stadtrat Eisenhauer selbst freut sich auf seine künftige Arbeit als Sprecher der Mannheimer SPD-Fraktion für den großen Bereich Umwelt – Bauen – Technik. „Ich habe mich in den vergangenen vier Jahren mit Hilfe von Karin Steffan sehr gut einarbeiten und das Vertrauen meiner Kolleginnen und Kollegen erwerben können. Durch meine berufliche Tätigkeit als Projektleiter Umwelttechnik bei einem international tätigen Baukonzern bin ich fachlich sehr gut vorbereitet. Außerdem kenne ich durch meine bisherige Aufsichtsratstätigkeit die Strukturen und Themen der wichtigen städtischen Gesellschaften und Eigenbetriebe aus den Bereichen Bauen und Wohnen, Ver- und Entsorgung sowie Verkehr.“

Nach Einschätzung Eisenhauers wird es in den kommenden Jahren vor allem um drei Themen gehen, die zu bearbeiten sind:

1. die werterhaltende Bewirtschaftung städtischen Eigentums (Schulen, Verkehrs- und Freizeitinfrastruktur, aber auch ökologisch bedeutsame Frei- und Schutzräume);
2. die für die Stadtentwicklung sinnvolle Umnutzung frei werdender Flächen, etwa im Zuge des schrittweisen Abzugs der US-Army - unter Abwägung wirtschaftlicher, ökologischer und stadtplanerischer Aspekte;
3. eine noch stärkere Zusammenarbeit in der Metropolregion, gerade bei den großen Infrastrukturfragen wie etwa Flughafen, Nahverkehr und Energieversorgung.

„Hier müssen wir Aufgaben bündeln und gemeinsam für unsere Bürger noch besser und wirtschaftlicher erledigen“, so Eisenhauer. „Als gebürtiger Mannheimer und leidenschaftlicher Kurpfälzer gehe ich die vor uns liegenden Aufgaben mit großer Zuversicht an. Schließlich kann man diese jetzt wieder ernsthaft und unter Umgehung ideologischer Scheindebatten diskutieren, nachdem die von der SPD eingeforderte „Neue Sachlichkeit“ von allen Gruppen im Gemeinderat angenommen wurde.“ Eisenhauer weiter: „Wir erleben überall in der Stadt und der Region eine große Dynamik, deren Antriebskräfte Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur sind. Diese Dynamik wollen wir unter Führung unseres neuen Oberbürgermeisters nach Kräften unterstützen und verstärken, um Mannheim, wie bereits zweimal in seiner Geschichte, zum blühenden Zentrum einer der lebenswertesten Regionen Europas zu machen.“

 

Spendenaufruf

Ortsvereinsarbeit kostet Geld. Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen. Spenden Sie jetzt!

SPD Käfertal
Sparkasse Rhein-Neckar Nord
BLZ 670 505 05
Kto.-Nr. 30 13 59 38

Unter Referenz geben Sie bitte " SPD Käfertal + Ihren Namen/Adresse" an.

Vielen Dank

 

Soziales Netzwerk

 

Rotes Quadrat - Infos der SPD Mannheim

Die SPD Mannheim veröffentlicht jeden Montag aktuelle Berichte rund um die Sozialdemokratie in der Quadratestadt im "Roten Quadrat". Das "Rote Quadrat" kann kostenlos abonniert werden.

Die aktuelle Ausgabe findet sich hier:

http://www.spd-mannheim.de//index.php?mod=content&menu=505&page_id=17721/