SPD Mannheim-Käfertal

 

Kinder- und Jugendkonferenz in Käfertal

Veröffentlicht in Ortsverein

Die Stadt Mannheim baut bei vielen zentralen Projekten z.B. Konversionsprozess oder Stadtbahn Nord auf die breite Beteiligung der Bürgerschaft. Beteiligungsformen müssen dabei von allen auch erlernt und erprobt werden.

„Die Kinder- und Jugendkonferenzen, die in den einzelnen Stadtteilen stattfinden, sind hierfür ein wichtiger Baustein, um gerade auch der kommenden Generation eine Stimme zu verleihen“, fasst die jugendpolitische Sprecherin der SPD-Gemeinderatsfraktion Lena Kamrad treffend zusammen. Zu diesen Versammlungen, die nun regelmäßig in den einzelnen Mannheimer Stadtteilen stattfinden sollen, sind alle Kinder und Jugendliche des Stadtteils eingeladen und haben die Chance zu artikulieren, wo ihnen der Schuh drückt und was sie in ihrem Stadtteil verbessern wollen.

Nach Seckenheim, der Neckarstadt und der Gartenstadt fand am 16. November 2012 die vierte Kinder- und Jugendkonferenz in Käfertal statt. Dadurch, dass Käfertal mit Nord, Süd und Im Rott ein dreifach geteilter Stadtteil ist, ist die Kinder- und Jugendarbeit hier sehr schwierig zu bündeln. Auch steht der Stadtteil Käfertal mit dem Sanierungsgebiet und dem Großprojekt Konversion vor besonderen Veränderungen und Herausforderungen. Aus diesem Grund setze sich die SPD-Bezirksbeirätin Melanie Seidenglanz dafür ein die Kinder- und Jugendkonferenz nach Käfertal zu holen und traf hierbei beim Kinder-und Jugendbüro Deins68 der Stadt Mannheim auf ein offenes Ohr. „Wir haben in Käfertal spezielle Bedürfnisse in Sachen Kinder- und Jugendarbeit, da ist es wichtig dass das Kinder- und Jugendbüro nun auch dezentral vor Ort ist“, lobt Seidenglanz insbesondere die gute Kooperation im Vorfeld der Veranstaltung und das Engagement der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Am Nachmittag erarbeiten die anwesenden Kinder und Jugendliche themenbezogene Projekte und diskutierten ihre Ideen ganz unter sich. Am Abend kamen die Bezirksbeiräte und Stadträte hinzu und die Kinder und Jugendliche präsentierten ihre Ideen und Anliegen. Dabei zeigte sich, dass mit der Unterführung der B38, der Verschönerung des Stempelparks und den Themen Freizeit und Gestaltung die beteiligten Kinder und Jugendlichen treffend die Themen formulierten, mit denen sich der Bezirksbeirat kontinuierlich auch in seiner Arbeit beschäftigt. „Es war verblüffend mit welcher Präzision und Detailgenauigkeit die Kinder und Jugendlichen die Probleme auf den Punkt brachten“, zeigt sich der SPD-Bezirksbeiratssprecher Gerd Stüber-Fehr von der geleisteten Arbeit begeistert.

Auch die anwesende Zukunftslotsin Sandra Seidenglanz konnte einige Fragen zu den Konversionsflächen beantworten. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die nun auch zeitnah Im Rott wiederholt werden soll, damit auch die Kinder und Jugendlichen dort zu Wort kommen. Gerade die Zusammenarbeit mit den zwei Jugendtreffs St. Hildegard und Im Rott soll zukünftig verstärkt werden. Darüber hinaus wird der Bezirksbeirat Käfertal im Kontakt mit den Kinder und Jugendlichen bleiben, um deren Anliegen adäquat zu berücksichtigen. Ganz nach dem Motto: Jugend gehört gehört!
Weitere Informationen zum Beteiligungsmodell findensich unter: http://beteiligung.majo.de/

 

Spendenaufruf

Ortsvereinsarbeit kostet Geld. Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen. Spenden Sie jetzt!

SPD Käfertal
Sparkasse Rhein-Neckar Nord
BLZ 670 505 05
Kto.-Nr. 30 13 59 38

Unter Referenz geben Sie bitte " SPD Käfertal + Ihren Namen/Adresse" an.

Vielen Dank

 

Soziales Netzwerk

 

Rotes Quadrat - Infos der SPD Mannheim

Die SPD Mannheim veröffentlicht jeden Montag aktuelle Berichte rund um die Sozialdemokratie in der Quadratestadt im "Roten Quadrat". Das "Rote Quadrat" kann kostenlos abonniert werden.

Die aktuelle Ausgabe findet sich hier:

http://www.spd-mannheim.de//index.php?mod=content&menu=505&page_id=17721/